ECOVACS Deebot R95

 

Als ich erfahren habe, dass ich den Staubsaugerroboter von ECOVACS testen durfte habe ich mich gefragt, ob er mir denn wirklich die Arbeit erleichtert? Ob er wirklich so innovativ ist, wie ich es mir vorgestellt habe? Im großen und ganzen würde ich schon sagen: ja!

 

 

Nachdem ich mir die Bedienungsanleitung durchgelesen und den Deebot R95 für 4 Stunden geladen hatte, lud ich mir die dazugehörige ECOVACS App herunter, habe mich registriert, auf die Bestätigungsemail gewartet (kam binnen 1h) und den Auto-Modus gewählt. Damit war der Startschuss gefallen: Der Deebot machte sich nun auf den Weg und scannte die Wohnung komplett, zumindest dort, wo er hinkam.

 

Zu erwähnen sei an der Stelle, dass alles, was niedriger als ein paar Zentimeter ist vorher weggeräumt werden muss, da er das Hindernis sonst nicht erkennt und immer wieder versucht darüber zu kommen. Ich habe auch unsere Hochflorauslegeteppiche zur Seite genommen, um ihn in seiner Arbeit zu unterstützen und sie zu erleichtern. Man sollte zusätzlich bedenken, dass Möbel eine gewisse Höhe (min. 10cm) haben müssen, so dass der Deebot auch darunter passt. Zusätzlich sollte die Basis an einer wohlüberlegten Stelle platziert werden, da sich der Roboter daran orientiert und durch ihn immer wieder zur Basis zurückfindet.

 

 

 

 

Gerade zur Erstinstallation und Wohnungsscannung sollte man immer dabei sein, um eventuelle Hindernisse zu beseitigen, das hat bei unserer 65m2 Wohnung mit allem drum und dran 1,5h gedauert – schon recht zeitintensiv, wenn man bedenkt, dass ich normalerweise 10min brauche, um zu saugen.

 

Was mich trotzdem überzeugt? Dass der kleine Helfer auch arbeitet, wenn ich unterwegs oder auf Arbeit bin. Dazu stelle ich einfach eine Uhrzeit ein und er legt zur eben selbigen auch los. Dank der App bin ich auch immer im Bilde wo er gerade steckt und ob die Reinigung schon erledigt ist.

 

 

 

 

Da, wo er ran kommt ist er gründlich und effektiv, nachreinigen musste ich nicht viel, aber es war teilweise nötig.

 

Dank der Lasertechnologie scannt er die Möbel vorher und eckt nicht ständig an, sondern tastet sich sanft daran vorbei – Beschädigungen sind also nicht zu erwarten.

 

 

 

Wer also Wert auf einen kleinen und innovativem Helfer legt, der ist mit dem Deebot gut beraten. Er ist nicht nur eine schöne Spielerei, sondern erleichtert schon die Hausarbeit, da sie auch nebenher laufen kann. Die Lautstärke ist recht angenehm im Vergleich zu anderen Staubsaugern und die Saugstärke hat mich auch überzeugt. Dank der mitgelieferten Aufsteckbürsten kann eine zusätzliche Eckenreinigung erzielt werden, aber auch eine Nassreinigung ist dank des Wischmoduls zum Aufstecken möglich.

 

 

 

Wir sind überzeugt und empfehlen ihn gern weiter.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0