PayPal

 

Ich habe bereits seit einigen Jahren einen Account bei dem „Bezahlfreund“ (pay=bezahlen, pal=Freund) und habe den Dienst auch schon des öfteren genutzt. Was mir dabei besonders gut gefällt ist der Käuferschutz und die Sicherheit beim online bezahlen.

 

 

Aber nicht nur ich verlasse mich darauf, dies tun bereits 18,9 Millionen in Deutschland, Tendenz steigend.

 


Das Konto ist schnell und einfach eingerichtet, man hinterlässt seine Daten, wie Name, Adresse, Email und Bank- oder Kreditdaten, richtet sich ein Passwort ein und man kann bezahlen, so oft und wo man will, vorausgesetzt natürlich, das PayPal auch als Bezahlmethode angegeben und das eigene Konto gedeckt ist.

 

 

 

Dank der App ist man auch unterwegs immer über seine neuesten Aktivitäten informiert und hat alles auf einem Blick. Um das Bezahlen gerade unter Freunden und Familie einfacher zu machen, hat PayPal eine Neuerung auf den Markt gebracht, die das „Geld senden“ ohne Gebühren möglich macht. Und genau das habe ich für trnd.de mit 2999 anderen getestet.

 

 

Ich war letztens mit meiner Freundin einen Kaffee trinken und wollte anschließend mit Karte zahlen, hatte aber nicht mehr bedacht, dass es dort keine ec-Zahlung gibt und nicht genug Bargeld dabei. Meine Freundin war so lieb und legte mir das Geld aus. Da sie aber am nächsten Tag in den Urlaub fliegen und ich ihr nichts schuldig bleiben wollte, bot es sich an, PayPal zu nutzen. So konnte ich ihr mittels der neuen Funktion ihr ausgelegtes Geld zurückgeben, ohne einen Bankautomaten aufsuchen oder Gebühren zahlen zu müssen.

 

 

Aus meiner Sicht durchaus praktisch. Aber auch bei Sachen für Kinder, die man vielleicht untereinander verkaufen möchte, ist dies eine durchaus geeignete Zahlmethode. Allerdings sollte man davon Abstand nehmen, bei ebay Kleinanzeigen o.ä. bei fremden Verkäufer diese Funktion zu nutzen, denn im Gegensatz zu geschäftlichen Anweisungen besteht hier kein Käuferschutz und im Falle des Falles wäre das Geld weg.

 

Ich finde PayPal toll und kann jedem empfehlen, sich ein Konto zu eröffnen, denn es war noch nie so einfach zu bezahlen.